Aus einem Q&A-Call mit Bob Woodwards

– Im Rahmen einer Masterclass war ich heute Abend zu einem Q&A-Call mit Bob Woodwards eingeladen.

Aus diesem Live Call habe ich Ihnen etwas mitgebracht. Etwas, das auch für alle interessant ist, die mit investigativem Journalismus nichts am Hut haben.

Kriterien, die Jeff Bezos, der Eigentümer der Washington Post (und Amazon-Gründer) anwendet, wenn er Leute beurteilen muss. Zum Beispiel, wenn er jemanden einstellt. Interessant, finde ich.
Es sind vier.

1. Kann er etwas, und hat er es schon unter Beweis gestellt?
2. Kann er zuhören?
3. Ist er in der Lage, seine Meinung zu ändern, wenn neue Informationen seine bisherige Meinung widerlegen?
und 4. Ist er schon schlimm auf die Nase gefallen – und wieder aufgestanden?

Gute Kriterien, nicht nur, wenn man Stellen zu besetzen hat, finde ich.